Montag, 8. Juli 2019

Logik-Preis für sicheren Leistungsausschluss in einem Jobcenter

Will man das glauben?! 
Jobcenter zu Antragsteller*in: "Unterschreib den Zettel, dann verzichtest Du auf Leistungen. Du unterschreibst nicht? Na dann bekommst Du DESWEGEN halt keine Leistungen..."

soeben erreichte mich folgende Nachricht:
Laut einer Meldung in einem sozialen Netzwerk hat ein Jobcenter jemandem die Leistung versagt,
weil er/sie ein Formular zum LeistungsVERZICHT nicht (freiwillig) unterzeichnet hat... das wurde nun von einem "Logik-Komitee" mit einem LOGIK-Preis geehrt.



Inoffizielles Komitee zur Ehrung von Logik und Sachverstand

[An ein Jobcenter in Norddeutschland]

an die Geschäftsführung des Hauses und die entsprechende Abteilung, die Formulare und Vordrucke erstellt


PREISVERLEIH für die Anwendung wirtschaftlich-innovativer LOGIK


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie im Namen von Logik und Sachverstand eine Auszeichnung.**

An die Auszeichnung sind keine weiteren Rechte und Pflichten gebunden.

Ihrem Haus wird gedankt für die gute Unterhaltung durch die Anwendung von Gesetzmäßigkeiten der elementaren LOGIK, die zu einer „Tautologie mit wirtschaftlichem Nutzen“ im Sinne einer garantierten Einsparung führt.*

Sinngemäß nach dem Modus: „Wenn Sie nicht unterschreiben, dass Sie auf Leistungen verzichten, bekommen Sie kein Geld“ soll nach anonymem Hinweis mindestens einem antragstellenden Menschen (m/w/d) in Ihrem Zuständigkeitsbereich die Leistung versagt worden sein, weil eben jener Mensch das vorgefertigte Formular zum Leistungsverzicht nicht unterzeichnete.
Hätte er es unterzeichnet, wäre ihm ebenfalls (mit seiner Zustimmung) die Leistung versagt worden. Das ist wirklich ein toller strategischer Schachzug.

Mach wie wir wollen, dann kriegst Du kein Geld.
Mach nicht wie wir wollen, dann kriegst Du kein Geld.

These und Antithese führen zum selben Ergebnis. Das will man erstmal zustandebringen.
Gratulation und auf Ihrem weiteren behördlichen Wege wünsche ich Ihnen alles Gute!

Gruß
eine Sprecherin des inoffiziellen Komitees für Logik und Sachverstand, die ihren Namen nicht unnötiger Datensammelwut und Quervernetzung ausgesetzt sehen möchte


*Die Rechtslage und rechtliche Zulässigkeit sowie die Rechte Dritter werden im Rahmen dieses Schreibens nicht weiter gewertet oder thematisiert.

** sollte die geschilderte Situation nicht in Ihrem Hause vorgekommen sein, betrachten Sie die Auszeichnung als gegenstandslos – in jedem Falle wünsche ich mit dieser Mitteilung auch Ihnen gute Unterhaltung

Keine Kommentare:

Kommentar posten