Dienstag, 4. Juni 2019

Asylsuche für "das Haus der Würde des Menschen"

nicht nur die GOLDSTELE zum Artikel 20 GG, sondern auch "das Haus der Würde des Menschen" sucht "Asyl" (einen Aufstellort)!
Hier der offizielle Aufruf, der auch an die Berliner Stadtmission ging:
Sehr geehrte Damen und Herren der Berliner Stadtmission.
Mein Name ist Tom Pollhammer und ich habe bis Februar 2019 in einer illegal im berliner Plänterwald errichteten Hütte gewohnt. Weil diese aber im Februar 2019 vom Förster entdeckt wurde, musste ich raus aus dem Pläneterwald. Aber mein Häuslein, dem ich den Namen HAUS DER WÜRDE DES MENSCHEN gegeben habe, habe ich mitgenommen. Das steht jetzt auf nem Anhänger in einer Berliner Kleingartenanlage und wird grade von mir saniert, also neu verputzt und angemalt (siehe Foto). Wenn alles soweit verputzt und schön weiß angestrichen ist, möchte ich dort Texte rund ums Wohnrecht draufschreiben, so wie Artikel 28 der Verfassung von Berlin: Alle Menschen haben das Recht auf angemessenen Wohnraum etc. und Texte aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zum Thema Wohnen. Das ganze könnte so ab Anfang Juli fertig sein. Und dann möchte ich dass dieses Haus sinnvoll in der Öffentlichkeit auf, bzw. ausgestellt wird. Es sollte eine Begegnungsstätte werden in welcher man sich über Rechte bezüglich des Wohnens informieren und austauschen kann.
Deshalb nun meine Frage: Haben Sie einen geeigneten Platz für dieses Haus? Ich würde darin dann nicht mehr wohnen, man könnte es als Kunstobjekt hinstellen. Den Anhänger brauch ich allerdings wieder für ein neues Kunst- und Wohnprojekt. Man könnte dieses Haus der Würde des Menschen aber auch auf Stelzen oder Schwerlastrollen stellen.
Ich freue mich über eine Antwort!
Mit freundlichen Grüßen
Tom Pollhammer


Wer Tom Pollhammer einmal treffen möchte in nächster Zeit: sein Kunstprojekt "Max, der Traumzauberdrache" hat einen Schwall Ordnungswidrigkeitenverfahren nach sich gezogen, worüber es jetzt eine Gerichtverhandlung (mit Öffentlichkeit!!!) geben soll!
Die Verhandlung findet statt am 19.06.2019
um 10:30 Uhr   in Raum 3108
Amtsgericht Tiergarten

Keine Kommentare:

Kommentar posten