Sonntag, 3. März 2019

Frau Schmidt steigt aus und Tom P. zieht um

in letzter Zeit waren gleich zwei Aktivist*innen, die sich selber am eigenen Leib und auch allgemein für ein "Grundrecht auf Wohnen" einsetzen, eigene Häuschen gebaut haben, in der "Berliner Zeitung".

Einmal DIETLIND SCHMIDT
mit diesem Artikel "Frau Schmidt steigt aus": https://www.msn.com/de-de/news/panorama/frau-schmidt-steigt-aus-dietlind-schmidt-will-sich-nicht-der-gesellschaft-beugen/ar-BBUhEd9

wobei ich einige Korrekturvorschläge - nach Rücksprache mit Dietlind selber - hätte:


Zitat: "In Görlitz hat sie es noch einmal versucht mit einer Wohnung. Bis sie, weil sie nicht arbeitete, kein Geld mehr bekam. Sie landete in der Psychiatrie. Wieder draußen, brach sie den Kontakt zur deutschen Gesellschaft ab. "

Richtiger müsste es heißen: "wegen Hartz IV Sanktionen erfolgte eine zwangsweise Verschleppung in eine Psychiatrie - wegen fehlender Krankenkasse kam Dietlind nach etlichen Wochen "frei" - die gesetzliche Entmündigung zog jedoch die Zwangsräumung nach sich - daran schloss sich politischer Protest an, den Dietlind auch im Rahmen von Occupy und Wohnungslosenprotesten sowie vielen Klagen und persönlichen Unterstützungen für andere (z.B. Hartz-IV-) Betroffene bis heute leistet - sie fordert ganz klar die Grundrechte anstelle einer Almosengesellschaft und engagiert sich auch gegen Zwangspsychiatrisierungen!"


und zum anderen war in der Berliner Zeitung: Tom Pollhammer - der Künstler, der "das Haus der Würde des Menschen" im Berliner Plänterwald errichtet hatte und nun "umgezogen" ist samt Haus, nachdem man ihn dort nicht länger dulden wollte.
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/einsiedler-aus-dem-plaenterwald--thomas-pollhammer-zieht-um-32130860

 Tom P. hat zu seiner Situation folgendes mitgeteilt - kritisch über die über ihn erfolgte Medienberichterstattung und die Organisationen, "die ihm helfen wollten":
https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=ZGVmYXVsdGRvbWFpbnxpY2hiaW5iaWxkdW5nc3RyYWVnZXJ8Z3g6NWY3ZTlkOTdiMGM3NGU1NQ
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten