Sonntag, 20. Juni 2021

AKTUELLES

20. Juni 2021: Miete eines Grundsicherungsempfängers vom Sozialamt seit einem Jahr nicht bezahlt, weil "Vermieter nicht kündigt" - Betroffener stellt Strafanzeige gegen den sozialpsychiatrischen Dienst


Ralph Boes gewinnt eine seiner Gerichtsverhandlungen/während andere ähnlich konstruierte (100%)Sanktionen "auch in der 2. Instanz" nicht völlig aufgelöst wurden, hat er neulich eine Klage gegen das Jobcenter gewonnen


23. 05. 2021: Der 20. Artikel des GG erscheint vor den Glasstelen Artikel 1-19 GG am Bundestag - aber er ist leicht abgewandelt in "Realform" statt in "Idealform" formuliert...

https://deine-verfassung.de/index2-Aktion-Bilder-Grabmal-des-GG.htm


immer noch aktuell:

Hilfe für antikapitalistsisches Multitalent nach Hausbrand

 


 weitere Termine/Petitionen/Aktionen>>

*von der Betreiberin unterstützte Aktionen, Demos und Gruppen zum Thema "Grundrechte-für-alle.de"


K.-D. Woithe: Aufruf und Vorschlag zum Thema "Spendenanwerbung in Petitionen"

************************************************************************
Inge Hannemann: Petition gegen DATENHANDEL via "Jobbörse"
und Briefe zum Mitmachen 


 ***********************************

nach Wohnungslosendemo daueraktuell: offener Brief (Dietlind Schmidt/Wohnungslosenparlament) auch als PETITION bei CHANGE.org

Nachbetrachtung:

KUNDGEBUNG IN KARLSRUHE vor dem BUNDESVERFASSUNGSGERICHT 

anlässlich seiner (endlich stattfindenden) Erörterung der SANKTIONSFRAGE!

OFFENER BRIEF: "Kein Rechtsfriede ohne Grundrechte":  https://www.openpetition.de/petition/online/kein-rechtsfriede-ohne-grundrechte



Fotos und Termine mit dem grundeinkommensgenerierenden Solarpaneel in Berlin (26.09.2019 10-15 Uhr am Leopoldplatz vor Rathaus und Jobcenter)



3. Oktober ab 10 Uhr "Aktionskünstler stellen erneut Artikel 20
GG am Bundestag neben den 19 Glasstelen auf" 
Pressemitteilung:
http://deine-verfassung.de/Presse/2019-09-30-PM.htm
- die Stele stand ca 12 Tage und 12 Nächte vor Ort bis sie (wieder ungesehen) entfernt wurde

Provinzposse: "Reichsbürgeralarm", weil er zur Gründung einer Ortsgruppe "der PARTEI" einlud!? Michael Fielsch zu Beginn des Jahres 2019>>

*Die BGE-Info-Telefonnummer aus der Woche des Grundeinkommens ist täglich von 22-0 Uhr aktiv - ruft gern an! 

 

*Soli-Demo für Drugstore und Potse war ein voller Erfolg am 15. 12. 2018 - verfolgt diese und weitere Aktionen hier weiter und BRINGT EUCH EIN:

http://letsgetunited.blogsport.eu/

*Satire setzt sich gegen Strafrechtsambitionen durch: Aktion ./. Arbeitsunrecht (Werner Rügemer, Elmar Wiegand) haben sich genial für Toys R Us -Beschäftigte solidarisiert und einen Fake-Martin Schulz auftreten lassen (für das, was dem echten Schulz hätte am Herzen liegen sollen) - dafür wurde Strafanzeige gestellt - und inzwischen eingestellt!

*sind hier LINKE unter den Lesenden? Ich bin parteilos, weise Euch aber gern auf eine Möglichkeit "innerhalb der Linken" zum BGE abzustimmen hin: HIER

*Lustige Bewerbung eines Selbständigen*


*FRAGEBOGEN an BEHÖRDENMENSCHEN - BETA-Version

*(passiver HARTNÄCKIGKEITS?) ERFOLG* - mein BUSSGELDBESCHEID ist VERJÄHRT und ich muss dafür weder zahlen noch in den KNAST ;-)))

weiteres noch immer aktuelle sowie GEWESENE AKTIONEN inkl. Links

Sonntag, 21. März 2021

Abstimmung des SOUVERÄNS: GG = unsere Verfassung + VOLKSENTSCHEIDE als TEIL davon!

 ... Grundgesetz (m)(k)eine Verfassung? Schluss mit diesen (albernen) Theorien! Über 70 Wahlberechtigte bekennen sich schon aktiv zum GG (es ist also nicht nur passiv gegeben)... und sie stimmen quasi im ersten Volksentscheid "von der Bevölkerung" selber - ohne von der Obrigkeit dafür eingerichtete Struktur - FÜR VOLKSENTSCHEIDE ab ;-)

Wollt Ihr auch? Ihr könnt dafür oder dagegen stimmen. 

unsere-verfassung.de

Jetzt ist die Abstimmung endlich technisch möglich!

Dienstag, 23. Februar 2021

Ich möchte wieder kandidieren!

... schließlich ist das meine Chance, mich mal wieder richtig gut zu bewerben ;-P

Hier könnt Ihr Eure Unterstützungsunterschrift geben, damit ich auf dem Wahlzettel für Wahlkreis 83 erscheine und den Wahlkreis mit meinem Plakaten schmücken kann****:

Hilfe für Multitalent, antikapitalistischen Unternehmer und Gestalter

Was tun, wenn man "abgebrannt" ist? Also im wahrsten Sinne des Wortes! 
Einem solidarischen Selbst-macher, Multitalent, Gastwirt, Künstler, regionalen Arbeitgeber, Selbstversorger, der sich und anderen Menschen Häuser baut(e)... ist das Haus abgebrannt! 
So viele Dinge zu verwirklichen in der Praxis - davon träumen viele Menschen in Deutschland. Auf Jamaika geht das! Doch wenn man dort einmal so einen Schaden hat, gibt's auch keinen, außer privat, der einen "auffängt"! In dem Sinne ersuche ich hiermit um:

"Hilfe für Brian"

aus dem Text der gleichnamigen Betterplace-Sammelaktion:

"Unserem guten Freund Brian ist sein Haus auf Jamaika in Portland abgebrannt.

Montag, 11. Januar 2021

Bettina Kenter-Götte: "Heart's Fear" Hartz IV- und Corona-Politik machen arm!

gern übernimmt dieser Blog folgende PRESSEMITTEILUNG:
Lesereihe "Hören-Lesen-Sprechen-Denken" im LIFEstudioFFB mit "Heart's Fear - Hartz IV - Geschichten von Armut und Ausgrenzung".

Das "LIFEstudioFFB" etabliert eine Lesereihe, in der Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der Region ihre Werke vorstellen. Zusätzlich soll es Lesungen aus Werken zeitlich und örtlich unabhängiger Autoren geben.
Ab Mit
te Januar liest die Autorin Bettina Kenter-Götte im LIFEstudioFFB vierzehn
täglich ein Kapitel aus ihrem Buch „Heart's Fear - Hartz IV - Geschichten von Armut und Ausgrenzung", erzählt von ihren Erfahrungen und informiert über die Situation der in Armut, Hartz IV und prekären Verhältnissen lebenden Mitmenschen.
Ausführliche Informationen zur Sendereihe: https://lifestudio.ffbaktiv.de/index.php/hoeren-lesen-sprechen-denken.

-
Die erste Folge
in der Sendereihe wird am
Sonntag, 17.1., ab 17 Uhr

zu sehen sein:
"Heart's Fear"
Hartz IV- und Corona-Politik machen arm!
Das kleine Kultbuch digital. Für alle Betroffenen – und für alle, die ihnen beistehen. 

Donnerstag, 11. Juni 2020

Rassismus beim Einkaufen

Ich erhielt gerade dieses Video mit der Bitte um Verbreitung.
Kundin bei "rossmann" an der Kasse bei Kartenzahlung rassistisch beleidigt und von anderer Kundin bedroht "eine Schwarze wie sie könne so eine (Bank)karte gar nicht haben".
Hier das Schreiben einer Aktiven an online@rossmann.de auch für andere zur Info