Mittwoch, 13. Dezember 2017

Reichsbürgerdoku - Sind Anarchisten nicht alle Reichsbürger?

13. 12. 2017: FriGGa, Micha (dessen Name nichtmal richtig genannt wird) und ein gewisser Löwenherz tauchen in einer Doku über Reichsbürger auf... 

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/die-welt-der-reichsbuerger-traeumer-aussteiger-extremisten-102.html 


Bewerbungen im Advent

Noch bevor die Adventsbewerbungen im Jahresabschluss landen, habe ich anlässliche der Idee von aktion./arbeitsunrecht zum "Freitag dem 13.

3 mal 13 Bewerbungen verschickt - an diverse Jobinserenten (meist Personaldienstleister), die über die Jobbörse "JobPOINT" viele Stellen ausschreiben.

Yeah - der Text ist passend zum heutigen 1. April gewählt und damit habe ich auch ein wenig meine LeserInnen auf dem anderen Blog verschaukelt, wenn sie denken, ich hatte eine Gehirnwäsche ;-)
 Hintergrund: es geht um Kontaktaufnahme. Ins Gespräch kommen. Gern als JOBTESTERIN, gern als WAHRHEITSPATIN, gern als innovative UNTERNEHMENSBERATERIN hinsichtlich GRundrechtevereinbarkeit und TRansformation des Arbeitsmarktes...


NACHSPIELZEIT zu den Adventsbewerbungen:


ENDLICH habe ich FERTIG:

13. 04. 2018: FREITAG der 13.! Heute macht aktion./.arbeitsunrecht Proteste gegen DELIVEROO
Hab mich bei deliveroo beworben - die "Flotte der (scheinselbständigen) Radfahrer" in Berlin sei aber derzeit voll, so eine SMS als Antwort.
Hier könnt Ihr auch... wenig Raum für persönliche Notizen... woher kennst Du deliveroo?
Meine Antwort:von aktions./.arbeitsunrecht, Freitag der 13."  Per SMS kann man dann noch antworten - z.B. fragen, ob man ein Rad über das Jobcenter bekommen kann für den Job oder ob man als SELBSTÄNDIGER auf dem Deliveroo-Rucksack seine eigene Werbung anbringen kann usw. ;-P

15/16 die selbe Bewerbung wie an RatePAY ergeht an den AG ROLLMOPS (Küchenhilfen), der ja ohnehin Nachhilfebedarf in Grundrechtefragen hat.

14/16 Bewerbung bei RatePAY GmbH (als Auftakt einer neuen Reihe?)
--> AW: schriftliche Absage per Post

13/16 Bewerbung bei einer Vermittlungsfirma "Permanent Recruiting", deren Aushang mir in der U-Bahn auffiel: wie Parship - nur ohne Liebe - dafür mit Geld und Erfolg 
...weil Geld uns ja allen das heiligste ist ;-P

--> AW: E-Mail in sehr freundlicher und aufrichtig wertschätzender Form, man suche "etwas festes" und nicht mein "reizvolles Angebot".

12/16 Mein Angebot an AMAZON

11/16 Bewerbung bei der Powerfrau und Gründungsberaterin Margitta Heinecke, die durch ihre Videos zur Existenzgründung mit Tipps wie "Ellenbogen einsetzen, soziales Denken ausschalten" bekannt geworden ist

02. 01. 2018

--- Da war soeben ein kurzes, sehr kurzes, Kontaktgespräch mit der Dame ---
die Klingel schien nicht zu funktionieren und daher rief ich vor der Tür stehend an. Später öffnete sie die Tür und war auch sehr schnell mit mir fertig.
Sie schob ihre Ablehnung auf die mitgebrachte Begleitung, die überhaupt nicht verlangt hatte, eingelassen zu werden. Ich fand es nur unhöflich, meinem Begleiter die Tür vor der Nase zuzuschlagen und dann so zu tun, als würde man von dem Gespräch nichts wissen...
nun gut, wenn Frau Heinecke die Herausforderung nicht annehmen mag und noch nichtmal mit mir sprechen mag, dann werde ich mich nach weiteren privaten Arbeitsvermittlungen umschauen, denn ich scheine da ein zuvor ungeahntes Potential zu haben, auf das ich selber gerade Lust habe, es weiter auszuprobieren.... mehr (bei anderen AnbieterInnen) wird folgen...



ggf. bei einem Autohaus Budde, bei dem ein syrischer Geflüchteter eine rassistische Absage auf seine Bewerbung bekam (die Geschäftsleitung distanziert sich davon aber inzwischen):
siehe: https://www.gmx.net/magazine/panorama/autohaus-raet-syrischem-bewerber-rueckkehr-krieg-32712084

Geschafft im Advent:

10/16  Bewerbung bei einem Textilpflegeunternehmen, das mir bekannt wurde aufgrund denunziatorischer Rückmeldungen an das Jobcenter, da ein Bewerber in dem Anschreiben äußerte "sich auf das Vorstellugnsgespräch zu freuen mit seinem Rechtsbeistand und einen Fachanwalt für Arbeitsrecht mit einzubeziehen".
Ich möchte den Laden kennenlernen und dort genau wie an vielen anderen Orten meine neue Unternehmensberatertätigkeit mit praktischen Einsatz ausprobieren!


9/16 Bewerbung beim zdf aufgrund des Vorfalls mit der sog. "Reichsbürgerdoku" kam mir die Idee, denen eine Manahme bei mir anzubieten


8/16 Bewerbung bei einem Projekt des BMWi - weitergeleitet vom Jobcenter ohne Sanktionsdrohungen leider ein paar Tage zu spät nach Fristende - doch immernoch genau richtig für meine Bewerbung als Unternehmensberaterin


7/16 eine private Arbeitsvermittung hatte mich schon mehrfach auf freie Stellen hingewiesen - als Arbeitsvermitterin oder als Empfangsdame. Ich habe mich im November bei denen vorgestellt....
es erfolgte keine Reaktion, nur die weitere Zusendung 

6/16 ich bekomme Post von ArbeitsUnrecht und die prangern regelmäßig Firmen an! Zeit, sich bei diesen Firmen mal zu bewerben...
aber ich merke schon, die Zeit ist knapp...*
hier meine Bewerbung bei "Toys R us">> 
@alle Arbeitsrechtler und -vorkämpfer: der BESTE SCHUTZ vor ausbeuterischen Verhältnissen ist NICHT in ausbeuterische Lohnabhängigkeitsverhältnisse einzutauchen- als Verbraucher und als Arbeitskraftinhaber!

5/16 Eigenwerbung anhand eines Ideenwettbewerbs der BA "zeigen Sie uns wo's langgeht"

4/16 9.12. 2017: Bewerbung bei EOS als Mitarbeiterin im Forderungsmanagement

3/16 06. 12. 2017: Selbstvorstellung beim Bildungsträger D & B
nach einer Begleitung einer Seminarteilnehmerin

2/16 am 05.12.2017:
Bewerbung als Coach im Erzbistum München-Freising bei Kardinal MARX (der das BGE als Ende der Demokratie einschätzt)

1/16 am 04.12.2017:
Fake-Kampagne "mein (happy) Jobcenter" löst meinen Bewerbungsreflex aus
(nachdem Zeitungen von dieser Kampagne berichteten)

Samstag, 25. November 2017

Stopp Versklavung, Vergewaltigung und Mord

Heute (25. 11. 2017)  war eine DEMO 
unter dem Motto: Stopp Versklavung schwarzer Menschen
 
vor der Libyschen Botschaft in Berlin,

Montag, 20. November 2017

Montag, 13. November 2017

Meine (außerparlamentarischen) Nebeneinnahmen

... als Übung für eine etwaige Tätigkeit als Abgeordnete lege ich Euch meine Honorar- und Ehrenamtseinnahmen offen, die gebunden an meine Tätigkeiten mir zugeflossen sind. Ich mag da mit "gutem Beispiel vorangehen" ;-)))

Sonntag, 29. Oktober 2017

PARTY meiner 100%igen Heiligsprechung, die mich insgesamt auf 180 bringen soll

Hallo Freunde - ich lade Euch ein zur

180% SANKTIONS-PARTY


vorauss. in meiner Wohnung in der Prenzlauer Allee 105

diese steigt am 1. November 2017 ab ca. 19:30

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Wo drückt der Schuh?

Eine Sammlung von Aussagen, die die Einzelkandidaten aus dem Wahlkreis 83 aus ihren
Straßenwahlkämpfen und ihren persönlichen Erlebnissen mitgenommen haben.






Donnerstag, 28. September 2017

Lebensmittelgutscheine sind ein nicht erlaubter Markteingriff

Hallo Freunde des guten Geschmacks!

Ich habe gestern erfolglos probiert, Lebensmittelgutscheine zum Erwerb kleiner fair gehandelter bio-produzierter TROSTPREISE für mich und meine Mitbewerber einzusetzen!

Da ich weder eine "kleine Anfrage" zum Thema machen kann, noch anderweitig "als Politikerin" von oben die Gutscheine verbieten kann, stelle ich hier für unsere Gewinnerin CANAN BAYRAM wie auch die restliche BELEGSCHAFT des (noch) Bundestages frei zu verwenden folgendes bereit:


Montag, 25. September 2017

*DANKE für Euer Wahl-Feedback!*


Jetzt heißt es den "Aschermittwoch" und "Wahlschlussverkauf" gut hinbekommen und unsere Bewusstseinswerbung tatkräftig überall dort umzusetzen, wo es gebraucht wird!

Das Geschenk für Dich, liebe CANAN BAYRAM, wird heute vermutlich noch gebastelt ;-) Sanktionsbescheide habe ich genug da für Origamis!

1274*** 
hier der Auswertungslink>>

Stimmen sind zwar nur knapp das 3fache meiner gestrigen KLICKS auf diesen Blog und entsprechen ca. 0,7% Prozent der WahlteilnehmerInnen meines Wahlkreises, 

aber meine BEWERBUNG als 

NACHHILFELEHRERIN für angewandte Grund- und Menschenrechte geht damit weiter.

*** es bleibt spannend! Nachdem ich auf der Straße merkte, dass mindestens zwei meiner Plakate sauber überhängt worden waren von anderen Parteien (und nicht nur von "wirsinddasvolt.de"), erreichte mich eine MAIL von einer Wahlhelfenden - in ihrem Wahllokal wurden GROG und ich ggf. vertauscht!
Ist das eine geheime Verschwörung, mich vor dem Jobcenter nicht ganz so stimmenarm dastehen zu lassen und GROG die Kanzlerschaft streitig zu machen? ;-)))

Schaut öfter hier oder bei den anderen vorbei - wir machen weiter als engagierte und beherzte Bürger, die Wahl war für jede von uns nur ein Aspekt seines Wirkens und sich daran zu entwickeln ;-)

Sonntag, 24. September 2017

BEWERBUNG für den BUNDESTAG: FriGGa Wendt

... als PARTEILOSE DIREKTKANDIDATIN... 

... Grundeinkommenslobbyistin...
... Herrschaft-in-Frage-Stellerin...
... "Jobcenter-Stammkundin"...
... Grundrechtecoach in Theorie und Praxis...
... AKKU MENSCH...
... [...] ...

KANDIDIERE ich aus NOTWEHR.


... für direkte Demokratie, bedingungsloses Grundeinkommen und die "Einarbeitung des Artikels 1 GG in die RECHTSSPRECHUNG".

------------------------------
------------------------------


Dabei knüpf(t)e ich Wahlplakate an die Laternen, die mitunter schon letztes Jahr vom

ihr-spiegelhalter.de

verwendet wurden:

 

Samstag, 23. September 2017

WAHLPLAKATE zum MITNEHMEN freigegeben!

Guten Morgen liebe Interessierte an KUNST 

in BERLIN 
Wedding, Mitte, Moabit, Prenzlauer Berg Ost, Friedrichshain und Kreuzberg!

Ihr habt die EINMALIGE CHANCE, heute oder in den kommenden Tagen WAHLSPRÜCHE als Andenken von den Laternen zu ERNTEN!


Nehmt Euch so viele Spiegelhalter- Sprüche von den Laternen ab, wie Ihr für Euren Hausgebrauch haben mögt! 







Wer zuerst kommt, malt zuerst!

Freitag, 22. September 2017

(Medien)wahrnehmung verschiedener Einzelbewerber

Ich google grad einige meiner Mitbewerber und schaue nach Pressemitteilungen.... insgesamt ziemlich wenig, was über uns berichtet wird...
da ich von meinem Mitbewerber Thomas Hasel, der selber Journalist ist, erfahren habe, dass er noch

Sonntag, 17. September 2017

"Alle Direktkandidaten treffen sich" Veranstalter in der Zwinglikirche und Landeszentrale für politische Bildung

Nachdem die Veranstalter der Zwingli-Kirche und der Landeszentrale für politische Bildung "6/18 = alle" BewerberInnen um das Direktmandat eingeladen hatten, richteten wir Einzelkandidaten uns an die Veranstalter und riefen über Sebastian Blume eine eigene Demo aus.
Die war wenig besucht vermutlich weil es so überstürzt war.


Hier ein paar Bilder meiner parteilosen MITBEWERBER:


 Otto Ritter, auch bekannt als "octoposer)
Gregor Felde-Bajerowitz ("Grog Grogsen") und Sebastian Blume (Anmelder)
 Christian Pape

 Thomas Hasel

Mittwoch, 6. September 2017

Organisiertes Missverständnis - Jobcenter will mich rausschmeißen

JUHUU ich werde (zur Kandidatur) freigestellt - sogar die Sanktionen will man aussetzen... doch das mit der Kondition, KEINEN HARTZANSPRUCH für zwei Monate zu haben!


Sonntag, 27. August 2017

Da mich in letzter Zeit verstärkt Kritik einholt

... ich wäre nicht ernsthaft um Politik oder einen sonstigen Job bemüht...
nichtmal meine Satireschiene würde ich ernsthaft überzeugend fahren...

verweise ich auf das Medienprojekt "Hartz Elite" auf youtube.

Samstag, 26. August 2017

Spaß bei der Arbeit - Outdoor-Bewerbungspraxis

 Heyho!


Bewusstseinsarbeit, Kunstangebot für die Öffentlichkeit und das alles für eine Bewerbung? Das, was ich angeblich so schlecht kann, dass meine Arbeitsvermittler mich schon zum 3. Mal zum Bewerbungstraining schicken wollten? Ich bin da schon richtig Profi. Wenn Ihr mir nicht glaubt, lauft mal durch Friedrichshain, Kreuzberg und den östlichen Prenzlauer Berg und sagt mir bei der Gelegenheit, wo bei Euch noch Laternen frei sind und welche Plakate ggf. wegen Wasser- oder Vandalismusschaden ausgetauscht werden sollten.

Hier seht Ihr, wie ein unbezahlter Praktikant mir sogar meine Plakatierarbeit teilweise abgenommen hat:


...er machte anschließend sogar noch ein Selfie, ich war also derweil auch noch als Fotografin überflüssig und hatte schon wieder Freizeit ergaunert:

Donnerstag, 24. August 2017

Plakatieren LIFE HACK

Hallo allerseits -

ich habe mich nach dem Aufknüpfen meiner Wahlplakate schon gefragt, wo denn die Plakate der anderen Direktkandidaten bleiben...

nun, neulich habe ich einige davon gesehen.
SEBASTIAN BLUME war aktiv und hat auf seiner Internetseite auch ein Video darüber gemacht.


Ich zeige Euch (demnächst) hier auch ein Video zum LIFE HACK...


http://bewerbungstrainingfuerdenbundestag.blogspot.com/p/blog-page_75.html

Decken wir uns einen Tisch im Angesicht...

... unserer KONKURRENZ...
... unserer MitbewerberInnen...
...der Öffentlichkeit!

18 Menschen bewerben sich um den Posten im Bundestag - Gute Bezahlung und man kann sich ausdrücken, Gehör verschaffen, seine Anliegen vorbringen - welcher WÄHLER will das nicht?
Warum sind wir nach Ströbeles Ruhestand NUR 18 Bewerber um diesen geilen Job?

Ich habe sie ALLE eingeladen, auf dass wir uns BEGEGNEN!

Montag, 7. August 2017

Bewerbungskosten und Stellenausschreibung

Antrag auf die Finanzierung neuer Wahlplakate als Werbemittel für einen Job als Nachhilfelehrerin (für angewandte Grund- und Menschenrechte):
http://gerichtsverfahrenundklageprozesse.blogspot.com/2017/08/bewerbungskosten-wahlplakate.html
hier der gesamte Antrag:
http://gerichtsverfahrenundklageprozesse.blogspot.com/2017/08/bewerbungskosten-wahlplakate.html

... der Antrag beinhaltet ebenfalls ein GESUCH nach einem innovativen Arbeitsvermittler (m/w):
http://gerichtsverfahrenundklageprozesse.blogspot.com/2017/08/bewerbungskosten-wahlplakate.html




Sonntag, 6. August 2017

Erste Plakate aufgeknüpft

In der Nacht vom 5. auf den 6. August liefen vielerorts - teils schon vor Mitternacht - Plakatierer für die Wahl durch die Gegend.
Auch ich habe mich mit Freunden aufgemacht und meine ersten Plakate "aufgeknüpft"...



neue Wahlplakate/Special Edition

Bereits als Sonderanfertigungen angebracht:


Freitag, 28. Juli 2017

Wir sind drauf!

Grundeinkommen-für-alle.org
Mein gesellschaftspolitischer Geschäftspartner Michael Fielsch und ich haben es geschafft - wir kommen mit unserer Wunsch-Kennung


"Grundeinkommen-für-alle.org"

auf die Wahlzettel in unseren Wahlkreisen!

Hartz IV macht mundtot

... und lässt uns Zähne zeigen ;-)

WAHRHEIT sagen ist nämlich offenbar (willkürlich) in Hartz IV verboten!
ICH zumindest wurde deswegen schon sanktioniert...

Wir haben am 28. Juli eine Aktion vor dem Jobcenter Pankow gemacht. Anstelle meines TERMINS bei meinem Arbeitsvermittler haben wir draußen vor der Tür Mahnwache und Fotoshooting gemacht...


so habe ich neulich meinen Vermittler und dessen Kollegen aufgesucht im Jobcenter... 




"meine Fresse"

 Bis die Bildrechte geklärt sind, seht Ihr hier nur eine Gruppe Zombies mit (m)einem zugetackerten Mund...



wir haben uns dann auch schonmal als "Untote" vor dem Erwachen auf den Boden gelegt:

Zum Beweis, dass ich heute wirklich vor dem Jobcenter Pankow war und nicht anderswo...




Mein eigener vergrößerter von Hartz IV zugenähter ZombieErdbeermund



verschlägt mir nicht mehr die Sprache ... erheben wir unsere Stimmen!

 ...wir haben mit Passanten geredet, die interessiert und teilweise auch wütend (auf das Jobcenter aufgrund ihrer eigenen Erlebnisse) waren

mein Niedriglohn-Zuhälter Arbeitsvermittler (nicht fotografiert) kam auch vorbei - also er kam nicht zur Aktion, sondern ging zur Mittagspausenzeit an uns in gutem Abstand vorbei... lugte dann aus sicherem Abstand über das Gebüsch zu uns rüber...

Auf dem Blog

WAHRHEITSPATENSCHAFT.blogspot.de und den dortigen Links
wird Euch der Hintergrund der Aktion beschrieben. Auch werden ggf. neue Termine bekanntgegeben, wo Ihr mitmachen könnt...