Dienstag, 4. Juni 2019

SGB 13: Ich möchte mit Ihnen über Ihre berufliche und politische Situation reden, Frau Nahles! Special zum #nahlesruecktritt





Version als pdf:
https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=ZGVmYXVsdGRvbWFpbnxpY2hiaW5iaWxkdW5nc3RyYWVnZXJ8Z3g6MWNlMmE2YTIwZmMxYzBiNw

SGB-13.de ist ein Projekt zur "Rezo-zialisierung"  von Behördenmitarbeitenden, Befehlsempfangenden, die in jeder Zeitepoche stets "ihren Job" (unhinterfragt oder vorauseilend (über)gehorsam) erledigen, für Politiker*innen und Jurist*innen...
SGB 13 ist das ungeschriebene "Sozialgesetzbuch", dass nach einer Kehrtwende aber auch schon vor Beginn des "BGE-Zeitalters" helfen soll, Persönlichkeiten und Schreibtischtäter*innen in ein menschliches Miteinander, basierend auf dem Grundgesetz und den Menschenrechten, zu (re)integrieren.
SGB-13 nimmt sich der o.g. "sozial benachteiligten und oft unterprivilegierten Gruppe" an und hilft, "Vermittlungshindernisse" in zwischenmenschliche Beziehungen und Begegnungen auf Augenhöhe abzubauen, die in einem herrschaftsfreien Kontext vorausgesetzt werden. Sprich: es macht fit für eine Gesellschaft, in der Machtgehabe und Drohung mit Entzug von Freiheit und Existenzmitteln nicht mehr punkten und betroffene Individuen andere Strategien entwickeln müssen.

Auch Grundkenntnisse über Datenschutz und andere "Antragstellerrechte", Whistleblowing, Remonstration, die Vereinbarkeit von Gehorsam mit Menschenrechten, kreative Nutzung spezifischer Gesetze gegen an sich "hartherzige oder grundgesetzfeindliche Gesetze" sollen mit der Zielgruppe trainiert werden...


Keine Kommentare:

Kommentar posten